Der neue Quartalsbericht

Eine Studie über die Veränderung der Quartalsberichterstattung im Prime Market der Wiener Börse nach der Neuregelung per November 2015

von Doris Gstatter

Seit 26. November 2015 ist die Quartalsberichterstattung in Österreich nicht mehr im Börsegesetz geregelt. Die Wiener Börse schreibt in ihrem Top-Marktsegment, dem Prime Market, jedoch weiterhin eine – vereinfachte – Veröffentlichung vor.

Die vorliegende Studie ging erstmals der Fragestellung nach, inwieweit sich die Quartalsberichterstattung der börsenotierten Unternehmen inzwischen verändert hat. Neben den Fakten zeigen die Ergebnisse auch ein Stimmungsbild und ermöglichen die Einschätzung weiterer Veränderungen.

Die Studie basiert auf einer Analyse von 38 Prime-Market-Unternehmen und einer Online-Umfrage unter ebendiesen Unternehmen.

Veröffentlicht im Oktober 2016 (Wien).


 

JETZT AKTUELL: Studienupdate 2017

Im Rahmen dieser ergänzenden Aktualisierung wurde die Analyse um ein Jahr erweitert. Das Update zeigt die fortgesetzten Veränderungen der Quartalsberichterstattung in den vergangenen knapp zwei Jahren.

Veröffentlicht im Oktober 2017 (Wien).


 

Sie können die Studie, das Update 2017 und weitere Informationen hier bestellen:

Anrede*
 Frau Herr

 Bitte senden Sie mir die Studie zu (PDF-Datei). Bitte senden Sie mir das Studienupdate 2017 zu (PDF-Datei). Ich bin interessiert an einem persönlichen Gespräch. Bitte kontaktieren Sie mich.

* Diese Felder sind Pflichtfelder.